Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die Vielfalt der Möglichkeiten zwischen Gegenstand und Abstraktion" (Nr. 067-18) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Die Vielfalt der Möglichkeiten zwischen Gegenstand und Abstraktion


Kursnummer 067-18

Mo. 09.04.2018 - Sa. 14.04.2018 (6 Tage)


Bildaufbau und Bearbeitung in Einzelschritten - Die Grundthematik dieses Kurses ist abgestimmt auf das Arbeiten zwischen dem Gegenstand und der Abstraktion bzw. der Verfremdung oder Verwandlung von Sichtbarem. Gearbeitet wird ganz aus der Vorstellung mit neuen Denkanstößen. Dabei ist es ganz gleich, mit was sich der Schüler gerade beschäftigt, ob es die Landschaft, oder die Grafik eines Waldes, bzw. das Thema Mensch ist, wichtig dabei ist, dass der Schüler sich ganz auf sich selbst bezieht und bereit ist mit seinen eigenen Überlegungen zu arbeiten. Zeichenübungen sowie aufbauende Ideen über tägliche Vorlesungen, die immer wieder an die neuen Entwicklungen anknüpfen, werden dabei helfen. Das bildnerische Denken wird gefördert und durch ein gefundenes Thema im Arbeitsprozess ständig vor neue Herausforderungen gestellt.
Erfahrungsgemäß werden durch Spontaneität und Mut immer neue spannende Überlegungen frei, die die Kreativität vorantreiben. Gedankengänge entwickeln sich weiter, die Bildinhalte und die Auseinandersetzung damit dienen dazu diese Überlegungen entsprechend neu zu ordnen bzw. aufzubauen, um sich immer mehr auf die subjektive Wahrnehmung zu verlassen. Abgespeicherte Seherlebnisse lassen sich so durch Übung während der Arbeit immer leichter abrufen, um diese dann neu im Bild zu integrieren. Das Bild entwickelt sich praktisch in der direkten Umsetzung auf der Leinwand parallel in der Begegnung mit uns Selbst. Realität, Wahrnehmung und Imagination greifen ineinander über und fordern zum Umdenken auf. Dabei werden die Möglichkeiten einer Bildfindung deutlich und deren Vielfalt erörtert. Jederzeit stehe ich für Fragen zum Bildaufbau und Farbeinsatz zur Verfügung, fördere jeweils eigenes Können und biete subjektive Lösungsvorschläge. Dabei sind mir die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten bei der Weiterbildung der einzelnen Kursteilnehmer ebenso wichtig wie die Klärung substanzieller Fragen zum Medium Malerei in der heutigen Zeit. Die beratende Funktion ist entsprechend vielschichtig und wird täglich den jeweiligen situationsbedingten Neuorientierungen der Schüler angepasst.
Gearbeitet wird mit Acryl oder Dispersion, Pastell- bzw. Ölkreiden auf Hartfaser, Papier oder Leinwand in uneingeschränkter Größe und Thematik. Um den Einstieg in den Kurs und unsere Zusammenarbeit zu erleichtern, bringen Sie bitte ein paar Fotos Ihrer Arbeiten sowie Skizzenmaterial als Arbeitsgrundlage mit.

Maximale Teilnehmerzahl:  12

Kursgebühr:  540,00 €€ €