06.10.2014

Presseerklärung zum Erscheinen des Jahresprogramms 2015

Mit über 220 Kursen, die etwa 130 Künstlerinnen und Künstler in unseren fünf geräumigen und gut ausgestatteten Akademieateliers geben, steht 2015 die Kunst in ihren vielfältigen Erscheinungsformen im Zentrum:


Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei und Plastik, Mixed Media und Fotokunst in ihren verschiedensten stilistischen, inhaltlichen, technischen und Materialvarianten. Der ungegenständliche Ausdruck hat ebenso seinen Platz wie das gegenständlich-figurative Gestalten und die verschiedenen Stufen künstlerischer Abstraktion. Auch Experimentelles wie Handyfilm (mit Nica Junker) und Rares wie die Kombination von Fotografie und Textilem (mit Haptic) gehören zu unserem facettenreichen Programm, das unterschiedliche künstlerische Neigungen berücksichtigt.

Dabei ist es uns eine Freude, dass wir weiterhin mit vielen Dozentinnen und Dozenten zusammenarbeiten, die unserer Kunstakademie seit langem verbunden und von den Studierenden geschätzt sind. Gleichzeitig gelang es uns, vortreffliche Künstlerinnen und Künstler als Neudozenten zu verpflichten, von so erfahrenen Professorinnen und Professoren wie Christa Näher, Katja Davar, Elke Hopfe und Christian Macketanz bis hin zu jüngeren erfolgreichen Künstlern wie Katrin Plavcak, Angelika J. Trojnarski, Julian Khol oder Jens Schubert, um nur einige wenige namentlich zu nennen. Interkulturelle Akzente setzen Wang Fu und Mansour Ciss, welche die europäische Kunst mit der Kultur ihrer Herkunftsländer China bzw. Senegal zusammenführen. Alle unserer Dozentinnen und Dozenten bereichern mit ihrem wertvollen Wissen, ihren umfassenden Erfahrungen und ihren vielschichtigen Persönlichkeiten die Kunstakademie.

Besonderes Augenmerk möchten wir auf die künstlerische Fotografie richten. Fotokunst spielt innerhalb der Gegenwartskunst eine beachtliche Rolle und so war ihre Einführung in Bad Reichenhall überfällig: Mit Sonja Braas, Hans-Christian Schink und Frauke Eigen vermochten wir auf Anhieb herausragende Künstler zu gewinnen. Darüber hinaus haben überdurchschnittlich ambitionierte und passionierte Interessenten 2015 die Gelegenheit, bei einem der renommiertesten und vielseitigsten deutschen Fotokünstlern zu studieren: Thomas Florschuetz wird einen Meisterkurs durchführen.

Auch in verschiedenen Bereichen der Malerei können wir ein- bis zweijährige Studien bzw. Meisterkurse anbieten. Heribert C. Ottersbach, Professor für Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Adam Jankowski, bis 2013 Professor für Malerei an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, sowie Rosa Loy sind Maler von hoher Reputation. Sie vermitteln ein praktisches und theoretisches Fundament und fördern Sie dabei, Ihren ganz persönlichen und einzigartigen künstlerischen Stil und Kosmos zu entdecken und zu vervollkommnen. Wenn die Zeit für ein solch intensives Programm fehlt und man dennoch die Vertiefung sucht, sind unsere modularen und Kompaktkurse eine Alternative.

Speziell, doch nicht ausschließlich an die Studierenden richten sich unsere Professionalisierungsseminare; sie geben Orientierung auf dem Weg in die Kunstwelt. Ein „Praxis-Baustein“ dahin ist die Städtische Galerie Bad Reichenhall als Ausstellungsforum für Absolventen und fortgeschrittene Kursteilnehmer.

Auf entsprechende Nachfragen von Kursteilnehmerinnen mit Kindern hin finden in der Ferienzeit Kurse für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersstufen statt. So können Eltern und Kinder gleichzeitig an der Kunstakademie verweilen und doch unabhängig voneinander und ihren Bedürfnissen entsprechend schöpferisch sein und sich künstlerisch ausdrücken.

Kunst eröffnet neue Horizonte und befreit die Fantasie. Ganz nebenbei wachsen dadurch – wie Studien belegen – Kompetenzen, die einen kreativen Umgang mit den Anforderungen in Beruf und Alltag erleichtern. Diese Erkenntnisse sind der Anlass für unser Pilotprojekt „Kunst und Arbeit“, das 2015 mit drei Kursen startet.