Rosa Loy

Rosa Loy 1958 geboren in Zwickau / 1976 - 85 Studium an der Humboldt-Universität Berlin und Tätigkeit als Diplomgartenbauingenieur / 1985 - 90 Studium an der Hochschule für Graphik und Buchkunst, Leipzig / 1990 Diplom bei Professor Felix Müller / 1990 - 93 Meisterschülerin bei Professor Rolf Münzner / Rosa Loy lebt und arbeitet in Leipzig / Einzelausstellungen (Auswahl): 2014 Gallery Baton, Seoul (Südkorea) / 2012 Gravitation (mit Neo Rauch), Kunstsammlungen Chemnitz; Convocation, Michael Kohn Gallery, Los Angeles / 2011 Manna, Kunsthalle Gießen; Hinter den Gärten (mit Neo Rauch), Essl-Museum Klosterneuburg/Wien / 2008 Close to me, André Schlechtriem Contemporary, New York / 2006 Neun Wege, David Zwirner, New York / 2003 Die Verbündeten, Kunstsammlung Gera / Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 2014 Summershow Lombard Freid, New York; Les archives du rêve, dessins du musée d'Orsay: carte blanche à Werner Spies; This side of paradise, Sotheby's Gallery S2, London / 2012 German Now - from Leipzig, Seongnam Art Center, Seoul (Südkorea) / 2010 Nicht ohne mein..., Museum der bildenden Künste, Leipzig; Summer Exhibition, Royal Academy of Arts, London / 2007 Sammelausstellung Deutsche Geschichten, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig / 2006 Arario Galerie, Peking / 2004 New Leipzig School Painting, The Contemporary Museum, Baltimore (USA); East international 2004, Norwich Gallery, Norwich (G.B.); Fehlfarben, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister, Albertinum, Dresden / Publikationen: 2012 Rosa Loy-Gravitation/Neo Rauch-Abwägung, Ausstellungskatalog, Chemnitz / 2011 Rosa Loy »Manna« Ausstellungskatalog, Kunsthalle Gießen; »Hinter den Gärten« Neo Rauch & Rosa Loy, Ausstellungskatalog, Sammlung Essl, Klosterneuburg / 2003 Rosa Loy »Die Verbündeten«, Hrsg. Ulrike Lorenz, Jena // www.rosa-loy.de

Termine 2018: 26.02.- 02.03.2018 / 30.07.- 03.08.2018 / 15.10.-19.10.2018